Presseberichte

Fachforum über Palliativ-Versorgung

Fachforum über Palliativ-Versorgung

Fachforum über Palliativ-Versorgung

Hanauer Anzeiger am 28.05.2010
Haben wir das Sterben verlernt? Sehen wir den Tod nicht mehr als natürlichen Teil des Lebens? Wie gehen wir mit dem Tod um, unserem eigenen und dem unserer Lieben? Müssen wir leiden und wie können wir Leiden mindern? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich das 2. Fachforum Palliativ-Versorgung am Samstag, 12. Juni im Congress-Park Hanau.
Es richtet sich an Seelsorger, Ärzte, Hospizhelfer, Pflegepersonal und interessierte Bürger. Beginn der Veranstaltung ist um 9.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht. Dr. Harald Retschitzegger, Ärztlicher Leiter der Palliativstation am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried beleuchtet die Kultur des Lebens und des Sterbens aus medizinisch-literarischer Sicht.

Bischof Dr. Martin Hein, Bischof der evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck betont den zwischenmenschlichen Aspekt aus seelsorgerischer und theologischer Sicht. Professor Dr. Andreas Heller hat als Entwicklung auch die Alter, dementer oder mehrfach erkrankten Patienten im Blick. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Richard Carson Steuart (Trompete) und Christoph Wackerbarth (Posaune/Sousaphon).