Presseberichte

„Was wünschen wir uns am Ende des Lebens?“

„Was wünschen wir uns am Ende des Lebens?“

„Was wünschen wir uns am Ende des Lebens?“

“espresso – Zeil für mein Hanauer Stadtjournal” Ausgabe Oktober

Der Förderverein Palliative Patienten-Hilfe Hanau lädt am Samstag, 5. Oktober, vom 9 bis 14 Uhr, zum „Fachforum Palliativversorung 2013“ in den Congress Park Hanau ein.

Kaum eine andere Frage beschäftigt seit Menschengedenken mehr als die nach dem guten Leben und guten Sterben. Was wünschen wir uns am Ende des Lebens? Hochrangige Vertreter der Palliativmedizin (Dr. med. Michael de Ridder, Berlin), der Hospizbewegung (MdB Marlene Rupprecht, Berlin) und der Seelsorge (Pfarrer i.R. Friedrich Karl Barth, Bad Wildungen) möchten Ihnen ihren reichen und vertieften Erfahrungsschatz vorstellen.

„Wir hoffen sehr, dass das 3. Palliativforum in Hanau erneut dazu beitragen wird – komplettiert durch die Fachvorträge – sowohl eine allseits bereichernde Diskussion anzuregen, als auch Wege aufzuzeigen, wie wir die kommenden Aufgaben der palliativmedizinischen und hospizlichen Betreuung in einer immer älter werdenden Gesellschaft bewältigen können“, so der Förderverein.

Nutzen Sie die Möglichkeit zum Gespräch und Meinungsaustausch. Der Eintritt ist frei!


Download Artikel (JPG)